Was tun bei Trotzattacken?

Lichterfelde.Am Dienstag, 13. Mai, 20 Uhr, erfahren Eltern im Familienzentrum der Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf, Ostpreußendamm 64, wie sie mit den Trotzanfällen kleiner Kinder umgehen können. Aus Elternsicht ist der Anlass einer Trotzattacke oft banal, dennoch liegt das Kind schreiend auf dem Boden und ist nicht zu beruhigen. Wenn es dabei handgreiflich wird, können auch die geduldigen Mütter und Väter an Ihre Grenzen kommen. Die Sozialpädagogin und Elternbildnerin Bettina Schade informiert an diesem Abend über Wutanfälle, Machtkämpfe und wie Eltern hilfreich reagieren können. Kostenbeitrag: fünf Euro. Anmeldung erbeten per E-Mail an familienbildung@dwstz.de oder unter 83 90 92 44.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.