Hoch hinaus im Kletterlabor

Ganz schön hoch: Leander kann sich auf die Hilfe seines Trainers Nano verlassen. (Foto: K. Menge)
Berlin: Villa Folke Bernadotte |

Lichterfelde. Wo einst Manfred von Ardenne am elektronischen Fernsehen forschte, wird heute Sport getrieben. Das einstige Forschungslabor des Wissenschaftlers in der Villa Folke Bernadotte wird heute für den Klettersport genutzt. Es ist zum Kletterlabor geworden.

Leander (8) ist bereit. Trainer Nano hat dem Jungen die Klettergurte angelegt und ihm die wichtigsten Grundlagen erklärt. Dann geht es los. Flink erklimmt Leander die rund acht Meter hohe Wand, in dem er die farbigen Tritte und Griffe nutzt. „Er klettert nicht zum ersten Mal“, sagt seine Mutter.

Das Kletterlabor besteht aus zwei Kletterwänden mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Kletterrouten, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind. „Eine der beiden Wände ist im unteren Teil geneigt, so dass auch kleinere Kinder dort ihre ersten Kletterversuche machen können“, erklärt Ina Steinbach vom Kletterlabor. „Neben dem Schnupperklettern gibt es Kinderklettern, Klettern für Jugendliche und einen Kletterkurs nur für Mädchen“, sagt sie. Vormittags kann das Kletterlabor auch von Schulklassen genutzt werden. Ebenso ist der Raum für Kindergeburtstage buchbar.

Der Klettersport wird bei Kindern zunehmend beliebter. „Beim Klettern können sie Kraft und Gewandtheit schulen und ihr Selbstbewusstsein stärken, wie in kaum einer anderen Sportart“, sagt Trainer Nano.

Der Trainer bringt den Kursteilnehmern verschiedene Nutzungsmöglichkeiten der Kletterwand bei. Unter anderem können Seilbrücken gebaut werden und es werden Sicherungstechniken vermittelt. Beim gegenseitigen Sichern lernen sie, Verantwortung für andere zu übernehmen und Vertrauen zu fassen. Auch das ungesicherte Klettern, das Bouldern, kann geübt werden.

Oft findet das Training auch im Freien statt. Da wird das ganze Gebäude auf den umlaufenden Simsen umklettert oder Fußballtore, Bäume oder die Tischtennisplatte zum Kletterobjekt.

Die Nachfrage nach den Kursen ist groß. „Zur Erweiterung unseres Angebotes suchen wir noch Klettertrainer“, sagt Ina Steinbach. Wer Interesse hat, als Trainer im Kletterlabor tätig zu werden, kann sich melden unter  77 05 99 75 oder per E-Mail: steinbach@mittelhof.org. KM

Weitere Informationen zum Kursangebot, den Zeiten und Kosten gibt es im Internet auf www.mittelhof.org/villa-folke-bernadotte.html.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.