Remis im Test gegen Hertha BSC

Lichterfelde. Weil in der vergangenen Woche Länderspiele anstanden, fanden in der Regionalliga Nordost am Wochenende keine Partien statt (mit Ausnahme des Nachholspiels RB Leipzig gegen BFC Dynamo). Der FC Viktoria nutzte die freie Zeit zu einem Testspiel gegen den Bundesligisten Hertha BSC und verschaffte sich am Freitagnachmittag im Amateurstadion auf dem Olympiagelände gehörig Respekt. Am Ende lautete das Ergebnis 2:2, das Unentschieden war eher für Hertha schmeichelhaft. Chris Reher brachte Viktoria 1:0 in Front (29.), ehe Alexander Esswein ausglich (56.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß sorgte Serkan Tokgöz für Viktorias erneute Führung (76.), erst kurz vor Schluss egalisierte Julian Schieber zum 2:2 (89.). Hertha-Trainer Pal Dardai lobte die Himmelblauen: „Das ist ein verdientes Ergebnis für den
Gegner, der gut organisiert war.“

Anknüpfen an diese gute Leistung kann Viktoria am Sonntag im Heimspiel gegen den VfB Auerbach (13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.