Viktoria 89: Erster Punkt unter Parlatan

Lichterfelde/Tempelhof. Ersan Parlatan muss auch nach seinem dritten Punktspiel als Trainer des FC Viktoria 89 auf seinen ersten Sieg warten. Immerhin aber durfte er sich am vergangenen Sonntag nach zuvor zwei Niederlagen über seinen ersten Zähler in der Regionalliga freuen. Bei der TSG Neustrelitz gab es ein torloses Unentschieden. Damit verließen die Himmelblauen den vorletzten Rang und zogen in der Tabelle an Aufsteiger FSV Luckenwalde vorbei.

Für Parlatan war die Partie etwas Besonderes, da er in den ersten Saisonspielen noch als Co-Trainer in Neustrelitz gearbeitet hatte. „Ich habe versucht, alles auszublenden, aber komisch war es“, sagte er.

Im nächsten Spiel kommt es zum Kräftemessen mit der U 23 von Hertha BSC (Sonntag, 13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.