Viktoria beendet Durststrecke

Lichterfelde. Nach vier Spielen ohne Sieg hat der Regionalligist am vergangenen Sonntag endlich wieder über ein Erfolgserlebnis jubeln können. Im Auswärtsspiel bei Budissa Bautzen gewann die Mannschaft von Trainer Ersan Parlatan 3:1 (1:0). Kurz vor der Pause brachte Brendel die Himmelblauen 1:0 in Führung (45.), die nach dem Seitenwechsel Bautzens Salewski zunächst ausglich
(56.). Durch Tore von Benyamina (68.) und Skoda (87.) bog Viktoria aber wieder auf die Siegerstraße ein. „Es war kein schönes Spiel, aber das konnte auch keiner erwarten“, sagte Parlatan, dessen Team auf dem siebten Tabellenplatz bleibt.

Zu einem echten Leckerbissen kommt es im nächsten Spiel am Freitagabend: Tabellenführer Carl Zeiss Jena gibt im Stadion Lichterfelde seine Visitenkarte ab (19 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.