Viktoria bleibt in der Erfolgsspur

Lichterfelde. Das Jahr 2016 bleibt für die Regionalliga-Fußballer von Viktoria 89 ein erfolgreiches. Am vergangenen Samstag entschieden die Spieler von Ersan Parlatan die Partie gegen den VfB Auerbach mit 2:1 (0:1). Dabei waren es zwei Viktoria-Treffer in den letzten sieben Minuten, die die Entscheidung zugunsten der Lichterfelder brachten. Ümit Ergirdi und Maik Haubitz köpften Freistöße von Maximilian Watzka ein. Mit dem dritten Heimsieg in diesem Jahr wurde der Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt. Um den Abstieg sicher zu vermeiden, muss der Verein auf Platz 13 landen; die Zahl der Clubs, die zum Saisonende in die Oberliga runter müssen, hängt auch davon ab, wie viele Vereine aus dem Nordosten aus Liga 3 absteigen.

Am Sonntag tritt Viktoria beim ZFC Meuselwitz an. Anstoß ist um 13.30 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.