Viktoria im Achtelfinale

Lichterfelde. Das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Mario Block endete für den FC Viktoria 89 mit einem 3:0-Sieg gegen den vier Klassen tiefer angesiedelten Berliner VB 49. Dank der Tore von Huke (2) und Laletin erreichte der Regionalligist in der vergangenen Woche das Achtelfinale im Berliner Pilsner-Pokal, das Mitte Dezember ausgetragen wird. Auf wen Titelverteidiger Viktoria 89 trifft, steht noch nicht fest. Die Auslosung erfolgt am Freitag beim Berliner Fußball-Verband.

Weitaus schwieriger als das Pokalspiel wird die nächste Aufgabe in der Regionalliga sein. Am kommenden Sonntag muss der letztjährige Aufsteiger im Derby beim Berliner AK antreten. Beginn ist um 13.30 Uhr im altehrwürdigen Poststadion in Moabit.


Fußball-Woche / UM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.