Bezirksamt prüft Parkverbot für Lkw im Dahlemer Weg

Parkende Lkw im Dahlemer Weg sind laut dem Grünflächenamt nicht allein schuld am kümmerlichem Erscheinungsbild der Jungbäume. (Foto: K. Menge)

Lichterfelde. Der Dahlemer Weg zwischen Mörchinger Straße und Curtiusstraße ist zu einem kostenlosen Abstellplatz für Lkw und deren Anhänger geworden. Anwohner beobachten, dass durch die hohen Fahrzeuge die Kronen junger Straßenbäume geschädigt werden.

Es sei ärgerlich, dass immer mehr Transportunternehmen den Straßenabschnitt als kostenlosen Parkplatz für ihre Lkw und Anhänger nutzen, sagt Regina Bachmann. "Die Wagen stehen dort wochenlang ohne Rücksicht auf die jungen Bäume", erklärt die Anwohnerin. Ein großer Teil davon kommt aus dem Umland. Sie fordert vom Bezirk, der "wilden Parkerei" Einhalt zu gebieten.

Auf Nachfrage der Berliner Woche teilt Verkehrsstadtrat und für das Ordnungsamt verantwortliche Michael Karnetzki (SPD) mit, dass das Parken in diesem Bereich auch für Lkw nicht verboten ist. Woher die Fahrzeuge stammen spiele keine Rolle. "Aus diesem Grund kann das Ordnungsamt auch nicht tätig werden", erläutert Karnetzki. Anders läge der Fall, wenn tatsächlich Bäume beschädigt würden. Dann müsste die Parkordnung zum Schutz der Bäume geändert werden. Bislang lägen nach Auskunft des Stadtrates vom Fachbereich Grünflächen keine Hinweise vor.

Im Grünflächenamt werden die Ursachen für die kümmerlich wachsenden Jungbäume woanders gesehen. Die Bäume wachsen zwar tatsächlich nicht so, wie sie es sollten, aber das Lkw-Parken soll nicht der Hauptgrund sein. "Wir vermuten vielmehr, dass im Wurzelbereich nicht genug Nährstoffe für die Bäume vorhanden sind", sagt Fachbereichsleiterin Monika Osteresch. Aber sie räumt auch ein, dass es sicher mehrere Ursachen gibt. Dennoch soll im Bezirksamt ein Parkverbot geprüft und diskutiert werden, verspricht sie.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.