Neuer Zebrastreifen am Osteweg

Der neue Zebrastreifen über den Osteweg führt direkt zu Kita und Phorms-Schule. (Foto: K. Rabe)
Berlin: Kita Osteweg |

Die Forderung der Anwohner ist fünf Jahre alt. Seit Kurzem gibt es nun den lang ersehnten Zebrastreifen im Osteweg.

Im Dezember 2012 starteten Anwohner und Eltern von Schülern der Phorms-Grundschule die erste Unterschriftensammlung. Der Weg zur Schule wurde für die Kinder zur alltäglichen und gefährlichen Mutprobe. Wenn sie den Osteweg überqueren wollten, mussten sie oft lange warten. In den Morgenstunden fahren die Autos Stoßstange an Stoßstange. Die Eltern waren um die Sicherheit ihrer Kinder besorgt. Sie forderten von der Verkehrslenkung Berlin (VLB) ein Tempo-30-Limit und die Einrichtung eines Zebrastreifens. „Eine Tempo-30-Anordnung gab es im August 2016, das Okay für den Fußgängerüberweg bekamen wir im Dezember 2016“, erinnert sich Elke Brumm, Elternvertreterin im Phorms-Gymnasium und von 2012 bis zum Sommer 2017 Mitglied im Arbeitskreis Verkehrssicherheit der Phorms-Grundschule. Wie groß war die Freude, als im November – also fast ein Jahr später – der Überweg endlich gebaut wurde. Inzwischen ist der Überweg fertiggestellt und sorgt für einen sicheren Weg zur Schule und zur Kita.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.