Die Band „Kasbek“ feiert 50. Geburtstag

Wann? 28.01.2017 19:00 Uhr

Wo? LabSaal Lübars, Alt-Lübars 8, 13469 Berlin DE
50 Jahre und kein bisschen leise: Kasbek. (Foto: LabSaal Lübars)
Berlin: LabSaal Lübars |

Lübars. Eine der buchstäblich vielsaitigsten Berliner Bands wird 50: Ein halbes Jahrhundert Weltmusik feiert „Kasbek“ im Januar mit einem Konzert im Lübarser LabSaal.

Mit Klezmer und jiddischen Songs, russischer Musik, Liedern der Roma und vielen anderen beschwingten Melodien sorgt „Kasbek“ seit nunmehr 50 Jahren für wippende Fußspitzen und Tanzlaune beim Publikum. Mitte der 1960er-Jahre, als in Deutschland niemand von Weltmusik sprach, begannen ein Grüppchen junger West-Berliner, osteuropäische Klänge zu präsentieren. Zuerst auf der Straßen, später in den Berliner Musikkneipen, irgendwann auch in Konzertsälen oder bei Gastspielen weltweit.

Mit der aus Österreich stammenden Sängerin Fanja verlagerte sich das Schwergewicht des Repertoires zwischenzeitlich auf Roma- und Balkanmusik. Als Fanja sich beruflich neu orientierte, stieß der jiddische Sänger und Gitarrist Uwe Sauerwein zur Gruppe. Heute feierte das Quartett vor allem mit Klezmer und jüdischen Volksliedern Erfolge im In- und Ausland. Die wichtigste Botschaft der Band war, ist und bleibt indes, dass Musik die Völker verbindet, vor allem wenn eine Melodie in verschiedenen Sprachen erklingt. bm

Das Geburtstagskonzert steigt am 28. Januar um 19 Uhr im LabSaal, Alt-Lübars 8. Karten zu 14, zwölf oder fünf Euro unter  41 10 75 75.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.