Im Dorf gibt es Führungen und Oldtimer zu sehen

Lübars. Das Dorf Lübars präsentiert sich zum "Tag des offenen Denkmals" am 8. September von 12 bis 17 Uhr als denkmalgeschützte Einheit.

Lübars ist das älteste Dorf Berlins. Es umfasst 20 Baudenkmale, darunter das Gartendenkmal Dorfanger und das Bodendenkmal Linde. Neben Dorfkirche und altem Schulhaus präsentieren sich am "Tag des offenen Denkmals" der sanierte Alte Dorfkrug mit dem Labsaal, der Kräuterhof der Berliner Werkstatt für Behinderte, die Sammlung des "Motorrad Veteranen Clubs" und der weitgehend historisch erhaltene Bauernhof der Familie Kühne-Sironski. Neben Führungen im Dorf und in den einzelnen Gebäuden, veranstaltet der Labsaal einen Kunstmarkt, im Biergarten des Dorfkrugs gibt es Livemusik und Motorradfans kommen bei den Mitgliedern des Motorradclubs auf ihre Kosten.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.