Berliner Fußball-Verband vergibt Fairplay-Geste des Monats April 2017

Berlin: 1. FC Lübars | Am 11. Juni 2017 verlieh Joachim Gaertner (Präsidialmitglied Spielbetrieb des Berliner Fußball-Verbandes) die Fairplay-Geste des Monats April 2017 an Julian Berndt vom 1. FC Lübars II.

Die Geste ereignete sich am 23. April 2017 im Heimspiel des 1. FC Lübars II gegen den FC Liria II.

Beim Stand von 0:0 in der 5. Minute kam es nach Auffassung des Schiedsrichters zu einem Foulspiel im Strafraum durch einen Spieler des FC Liria II. Der Schiedsrichter entschied daraufhin sofort auf Elfmeter. Nach Protesten der Gästemannschaft befragte der Schiedsrichter den seiner Ansicht nach gefoulten Spieler, Herrn Berndt, ob es tatsächlich ein Foul war. Herr Berndt, sehr fair und ehrlich, verneinte dies sofort. Daraufhin nahm der Schiedsrichter den Elfmeter zurück und das Spiel wurde mit einem Abstoß fortgesetzt.

Wir danken Herrn Berndt für diese tolle Geste.

Für dieses besonders faire und vorbildliche Verhalten wurden Herr Berndt und der 1. FC Lübars II mit der Fairplay-Geste des Monats April 2017 ausgezeichnet und durften sich über einen Satz Aufwärmshirts mit einem „Anti-Gewalt“-Aufdruck der BVG als auch über einen Gutschein für den DFB-Fanshop freuen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.