Achtgeschosser statt Parkhaus

Märkisches Viertel. Die Neubaupläne der Gesobau für das bisherige Parkhaus Finsterwalder Straße 102A hat Bürgermeister Frank Balzer (CDU) auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 5. März präzisiert. Wie berichtet, will die Gesobau die Parkhäuser an der Finsterwalder Straße sowie am Senftenberger Ring 42 abreißen. Letzteres wird durch ein größeres und moderneres Parkhaus ersetzt. An der Finsterwalder Straße wird 2018 ein achtgeschossiges Wohnhaus mit 85 Wohnungen entstehen. Laut Balzer ist die dafür benötigte Grundfläche kleiner als für das bisherige Parkhaus, so dass für die neuen Mieter auch Grünflächen zur Verfügung stehen. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.