Ein bisschen Hundertwasser

Berlin: Viertel Box | Märkisches Viertel. „Hundertwasser im Märkischen Viertel“ heißt eine Ausstellung, die noch bis zum 1. April im Treffpunkt „Viertel Box“ der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau am Wilhelmsruher Damm zu sehen ist. Sie präsentiert Ergebnisse der Kunst-AG an der Chamisso-Grundschule, die es dort seit 2015 dank des Bonus-Programms für Berliner Schulen gibt. Unter Anleitung der Reinickendorfer Künstlerin Sabine Schultze haben Kinder im Alter zwischen elf und 14 Jahren großformatige Kunstwerke geschaffen und sich dabei vom Stil des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) inspirieren lassen. 13 farbenfrohe Bilder und eine Gemeinschaftsarbeit zeigen das Märkische Viertel aus einem ganz neuen Blickwinkel. Öffnungszeiten sind montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr, freitags von 13 bis 16 Uhr. Mehr Informationen gibt es unter  41 40 35 79 oder www.gesobau.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.