Gewappnet gegen rechte Parolen

Berlin: Flotte Lotte | Märkisches Viertel. In der Bahn, auf dem Sportplatz, bisweilen sogar im Bekanntenkreis – überall sind sie zu hören: fremdenfeindliche, rassistische Sprüche. Nicht jeder ist schlagfertig oder auch mutig genug, sofort eine passende Reaktion entgegenzuhalten. Ein Argumentationstraining gegen flüchtlingsfeindliche und rechte Parolen bietet die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) am Donnerstag, 14. Dezember, von 17 bis 20.30 Uhr im Frauenzentrum Flotte Lotte am Senftenberger Ring 25 an. Silke Hünecke und Mara Puškarevic sprechen mit den Workshopteilnehmern über Erlebnisse und Situationen, in denen sie mit rassistischen Weltbildern konfrontiert wurden. Anhand praktischer Übungen vermitteln sie Strategien, geeignete Antworten parat zu haben. Die Teilnahme ist kostenlos. Die verbindliche Anmeldung erfolgt unter  416 70 11. Infos: www.flotte-lotte-berlin.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.