Busfahrer angepöbelt

Märkisches Viertel. Zwei betrunkene Männer haben am Abend des 27. Januar einen Busfahrer der Linie 221 beleidigt und beworfen. Der BVG-Angestellte hatte die beiden gegen 22 Uhr des Busses verwiesen, weil sie lautstark herumpöbelten. Zunächst verließen die Männer den Bus auch, stiegen an der Endhaltestelle aber wieder ein und begannen, den Fahrer zu beleidigen. Außerdem versuchten sie, die Trennglasscheibe aufzuziehen, um an den Busfahrer heranzukommen. Einer warf schließlich noch sein Eis nach dem BVG-Mann. Fahrgäste alarmierten die Polizei. Die Männer flohen jedoch unerkannt. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.