Fußgänger von Auto erfasst

Märkisches Viertel. Schwere Kopfverletzungen und einen Beinbruch erlitt ein Fußgänger am Abend des 1. Dezember im Märkischen Viertel. Der 43-Jährige war kurz nach 20 Uhr zwischen zwei geparkten Autos auf die Fahrbahn des Wilhelmsruher Damms gelaufen und dort von einer 72-Jährigen mit ihrem Skoda erfasst worden. Der Mann kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Wilhelmsruher Damm war für eine gute halbe Stunde zwischen Senftenberger Ring und Treuenbrietzer Straße gesperrt. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.