Raubüberfall vor Wohnhaus

Märkisches Viertel. Ein 48-jähriger Mann ist in der Nacht zum 20. Dezember bei einem Raubüberfall im Eingangsbereich eines Hauses am Wilhelmsruher Damm verletzt worden. Kurz vor ein Uhr wurde er von einem Unbekannten von hinten am Hals gewürgt. Ein zweiter Täter schlug zeitgleich dem Mann mehrfach ins Gesicht. Während der 48-Jährige kurzfristig das Bewusstsein verlor, raubte das kriminelle Duo ihm seine Geldbörse und flüchtete unerkannt. Der Überfallene musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.