Berlin ist Mangahauptstadt: Bunte Figuren im und am Fontane-Haus

Die Treffen der Manga-Freunde im Fontane-Haus haben schon Tradition. (Foto: Scantinental)
Berlin: Fontane-Haus |

Märkisches Viertel. Mit der 8. Mega Manga Convention vom 23. bis 25. Oktober im Fontane-Haus, Wilhelsruher Damm 142 C, wird Berlin wieder zur Hauptstadt für alle Manga-Fans.

Die MMC – Mega Manga Convention Berlin öffnet bereits zum 8. Mal ihre Pforten im Fontane-Haus. Im Mittelpunkt stehen die insbesondere bei Jugendlichen sehr beliebten Themen Manga, Anime und Cosplay.

Die Begriffe sind weiter im Trend und stehen für japanische Comics (Mangas), für japanische Zeichentrickfilme (Anime) und Cosplay (costume play), das kreative Verkleiden nach Charakteren aus den japanischen Serien. Erneut hat es der gemeinnützige Verein MMC-Berlin als Veranstalter geschafft, ein abwechslungsreiches Programm für alle Facetten der Fans der modernen japanischen Comic-, Anime- und Cosplay-Kultur zusammenszustellen.

Im Land der aufgehenden Sonne sind sie die Basis einer äußerst populären Alltagskultur, die sich von Japan aus in alle Welt ausgebreitet hat. Im Rahmen der Mega Manga Convention bieten neben Workshops, Händler Stände mit allem, was das Fan-Herz höher schlagen läßt. Erwartet werden insgesamt weit über 3000 Fans und 500 Akteure aus Deutschland.

Zum zweiten Mal beehrt FuwariP – der Vocaloid-Künstler aus Japan – die MMC und bietet den Besuchern ein Konzert. Außerdem kommt der japanische Mangaka (Manga-Zeichner) Hiroji Mishima zu Besuch, bekannt durch seine Manga-Serie „Highschool DxD“. CS

Die Öffnungszeiten sind am Freitag von 15 bis 23 Uhr, Sonnabend von 10 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 17 Euro. Tickets sind sowohl an vielen Vorverkaufsstellen, allen Theaterkassen, diversen Berliner Comicläden sowie auf www.mmc-berlin.com erhältich.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.