Das Mysterium des Mr. Glück: Premiere in der Jugendkunstschule Atrium

Wann? 04.06.2016 19:30 Uhr

Wo? Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, 13435 Berlin DE
Peggy Langhans inszeniert ihr Stück „Das Mysterium des Mr. Glück“ am Atrium. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Jugendkunstschule Atrium |

Märkisches Viertel. Die Komödie „Das Mysterium des Mr. Glück“ der Reinickendorfer Autorin Peggy Langhans hat am 2. Juni um 19.30 Uhr in der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, Premiere.

Die Redlichs sind eigentlich eine ganz normale Familie. Bis Vater Stephan seinen Job verliert. Es droht der soziale Abstieg, Stephan klammert sich lieber an den Alkohol als an neue Chancen.

Die wollen jedoch seine Kinder Isabelle und Max nutzen. Sie haben mal eine Unterhaltung zum Thema Glück belauscht, und daraus geschlossen, dass es irgendwo einen wirklichen Mr. Glück geben muss, der aus der Misere helfen kann.

Also machen sie sich mit detektivischer Recherche auf die Suche. Was der Zuschauer schon vor ihnen weiß: Dieser Mr. Glück existiert wirklich, eine geheimnisvoll-kauzige Figur mit zwei Zwergen als Assistenten.

Seit 1997 arbeitet die Autorin und Regisseurin Peggy Langhans in ihrer Gruppe „Kunstspiel“ mit Kindern und Jugendlichen, zuerst im Theater unterm Dach in Prenzlauer Berg, seit 2014 in der Reinickendorfer Jugendkunstschule Atrium. Das Alter der Beteiligten liegt zwischen neun und 22 Jahren. In Planung ist noch die Ausweitung der Theaterprojekte in Richtung Bühnenbild und Kostüme, so dass alle Tätigkeiten rund ums Theater von den jungen Künstlern ausprobiert werden können.

Das Austesten der eigenen künstlerischen Fähigkeiten nützt nicht nur Beteiligten, die später in künstlerische Berufe gehen möchte. Peggy Langhans berichtet von einem Legastheniker, der durch die Beteiligung an Theaterprojekten, in denen auch die eigene Präsentation gefördert und gefordert wird, seine Schreibschwäche weitgehend ausgleichen konnte. Er machte später eine Ausbildung im Nobelhotel Adlon und studiert mittlerweile an der Hochschule für Technik und Wirtschaft.

„Das Mysterium des Mr. Glück“ ist am 2., 3. und 4. Juni jeweils um 19.30 Uhr in der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, zu sehen. Karten kosten fünf Euro, ermäßigt drei Euro, und können unter  40 38 29 60 sowie sekretariat@atrium-berlin.de bestellt werden. CS
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.