Bettina-von-Arnim-Schule hat Musik, Theater und Kunst als Schwerpunkt

Märkisches Viertel. Die Bettina-von-Arnim-Schule lädt am 21. November zum Tag der offenen Tür ein. Sechstklässler können mit ihren Eltern die Einrichtung kennenlernen.

Die Besucher werden über die Besonderheiten des Schulmodells, das Fremdsprachenangebot und die Wahlpflichtfächer informiert. Die Schule hat einen Ganztagsbetrieb, einen musisch-künstlerischen Schwerpunkt und bietet fächerübergreifende Projektarbeiten an. 1972 als Gesamtschule gegründet ist sie heute eine Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe. Sie bietet alle Abschlüsse, die eine Berliner Schule zu vergeben hat. Als erste Fremdsprachen können Englisch und Französisch fortgeführt werden, als zweite Fremdsprachen ab Jahrgangsstufe 7 werden Französisch, Englisch, Latein und Chinesisch (Mandarin) sowie ab Jahrgangsstufe 9 Spanisch und Französisch angeboten. Für die Schüler gibt es vielfältige Aktivitäten im Bereich Musik, Kunst und Darstellendes Spiel. Außerdem kooperiert die Bildungseinrichtung mit der benachbarten Jugendkunstschule Atrium.
Die Schultüren am Senftenberger Ring 49 sind am 21. November von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Infos auf www.bettina.cidsnet.de.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.