Netzwerk organisiert Themenwochen

Märkisches Viertel. Das Netzwerk Märkisches Viertel e.V. lädt zur neuen Themenreihe "Älter werden im Märkischen Viertel" ein. Geplant sind Vorträge und Beratungsangebote rund um die Gesundheit und ein selbstbestimmtes Leben im Alter.

In Referaten werden in den kommenden Wochen relevante Probleme des Älterwerdens aufgegriffen. Im Anschluss gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, Kontakte zu knüpfen und konkrete Hilfsangebote anzunehmen. Folgende Termine können sich Interessierte vormerken: Am 4. Februar geht es um diverse Formen der Betreuung und die Rechte und Pflichten amtlicher Betreuer. Am 18. Februar lautet das Thema "Mit Wohnungsanpassung zu Hause alt werden" und am 4. März geht es um die Grauzone Nachbarschaftshilfe. Welche Rechte Senioren bei der Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung haben, wird am 18. März thematisiert. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Treffpunkt ist die Gesobau-Infobox auf dem Stadtplatz Märkisches Viertel am Wilhelmsruher Damm.

Weitere Infos per E-Mail an servicestelle@netzwerkmv.de oder montags bis donnerstags, 9 bis 12 Uhr, unter 41 71 30 81.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.