Stichverletzung nach Pöbelei

Märkisches Viertel.Unbekannte haben einem Mann im Bereich Wilhelmsruher Damm/Eichborndamm am Montag, 8. Oktober, eine Stichverletzung zugefügt. Der 23-Jährige war kurz vor 17 Uhr unterwegs, als er von drei ihm entgegenkommenden Männern angepöbelt wurde. Nachdem er den Unbekannten zu verstehen gegeben hatte, sie sollten weitergehen, schlugen ihm zwei der Täter ins Gesicht. Kurz darauf verspürte er einen Schmerz im linken Oberschenkel, gleichzeitig flüchtete das Trio. Ein Autofahrer fuhr den 23-Jährigen in ein Krankenhaus.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden