Die Gruppe kann helfen

Berlin: Stadtteilzentrum Günter-Zemla-Haus | Märkisches Viertel. Eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit einer körperlichen Behinderung, die außerdem unter psychischen Problemen leiden, trifft sich regelmäßig im Stadtteilzentrum Günter-Zemla-Haus, Eichhorster Weg 32. In der lockeren Gesprächsrunde geht es für die Betroffenen vor allem darum, sich auszutauschen, Vertrauen aufzubauen – und um die Gewissheit, mit der doppelten Belastung nicht mehr allein zu sein. Mehr Information und Anmeldung unter  416 48 42. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.