Antrittsbesuch bei Inklusionssportlern: Sportstadtrat Dollase stellte sich vor

Tobias Dollase machte seinen Antrittsbesuch bei einem inklusiven Sportverein. (Foto: Christian Schindler)

Märkisches Viertel. Zum Auftakt seiner Amtszeit als Stadtrat für die Abteilung Jugend, Familie, Schule und Sport hat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) die Ballsportgruppe „Lokomotive Lebenshilfe“ des SCL Sportclub Lebenshilfe Berlin besucht.

In der Gruppe betreiben Menschen mit geistiger Behinderung Sport. „Sport gehört für viele Menschen zu einer aktiven Freizeitgestaltung. Bewegung macht Spaß, ist gesund und schafft Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung“, sagte Dollase.

Der neue Stadtrat dankte den ehrenamtlichen Trainern und Betreuern für ihr Engagement. „Integrative Sportangebote sind wichtig, sie stärken die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe in unserer Gesellschaft.“, sagte Dollase. Der SLC hält seit 21 Jahren insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung ein breites Sportangebot bereit. „Hier wird ganz wertvolle Arbeit geleistet“, so der Stadtrat.

Für den langjährigen Chef der Landessportjugend Dollase war es selbstverständlich, selbst auf dem Spielfeld in der Turnhalle der Thomas-Mann-Oberschule mit dabei zu sein. Dem „Ansporteln“ beim Inklusionssportverein sollen weitere Besuche bei Sportvereinen folgen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.