Beitrag von Silvia Littig

Beitrag von Silvia Littig
Post an die Redaktion

Wir wohnen im Märkischen Viertel in einem Haus mit 104 Wohnungen. Es geschieht öfter, wenn Pakete nicht zugestellt werden können, dass die Benachrichtigungsscheine entweder an der Wohnungstür kleben oder im Eingangsbereich an der Wand oder sogar von außen an der Haustürscheibe.

Ich habe schon mal einen Paketzusteller daraufhin angesprochen, dass es wohl nicht korrekt sei, die Scheine an die Wohnungstür zu kleben. Es könnte doch sein, dass man verreist ist. Auch ist es ja dann ein Hinweis, dass die Wohnung verweist sei, sprich Einbruchsgefahr besteht. Geschweige, dass das Paket von einer fremden Person abgeholt werden kann.

Dieser Einwand wurde abgetan, dass das ja weither geholt sei. So sieht doch der Mieter die Benachrichtigung sofort. Vielleicht haben andere Leser ähnliches erlebt und können Tipps geben.

Mit freundlichen Grüßen, Silvia Littig
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.