Am 31. Mai feiern Stadtteilzentren das europaweite "Fest der Nachbarn"

Lothar von Cieszinski und Tochter Beatrice demonstrieren eine Schrittfolge vor den Mitgliedern der Linedance-Gruppe im Pestalozzi-Treff. (Foto: hari)

Mahlsdorf. Durch die offene Tür ist Klatschen und Stampfen zu hören. Die Linedance-Gruppe im Pestalozzi-Treff probt. "Natürlich machen wir beim ,Fest der Nachbarn’ wieder mit", sagt Lothar von Cieszinski. Er gibt hier den Schritt vor. Das Fest biete eine gute Gelegenheit, die Gruppe in der Nachbarschaft vorzustellen und neue Mitglieder zu gewinnen.

Das "Fest der Nachbarn" wird am Freitag, 31. Mai, europaweit begangen. Es wurde 1999 in Paris ins Leben gerufen und breitete sich innerhalb weniger Jahre ganz Europa aus. Im vergangenen Jahr wurde es bereits in über 30 Ländern mit Millionen von Teilnehmern begangen. "Wir wollen diesen Tag bewusst nutzen, die Menschen in unserem Ortsteil zusammenzubringen und unsere Angebote vorzustellen", sagt Cordula Krause, Leiterin des Stadtteiltreffs, der seit zwei Jahren an dem Fest teilnimmt. Der Tag habe aber noch eine weitere Funktion. Er gebe oftmals Anstoß für Neuerungen. So wurde im vergangenen Jahr auf dem Fest vereinbart, die Treffen der Arbeitsgruppen der Akteursrunde Stadtteilzentrum Mahlsdorf im Pestalozzi-Treff durchzuführen. Auch ergaben sich Gelegenheiten, Nachbarschaftshilfen zu organisieren. Beispielsweise erhielt eine ältere Anwohnerin die Zusage von einem Nachbarn, dass er sie im Winter beim Schneeräumen unterstützt. "Solche Kontakte sind der Sinn des Festes", erläutert Krause.

Das "Fest der Nachbarn" findet am Freitag, 31. Mai, im Pestalozzi-Treff, Pestalozzistraße 1A, von 15 bis 19 Uhr statt. Neben der Linedance-Gruppe gibt es klassische Hausmusik des Stadtteiltreffs sowie ein Kinderprogram mit Tanz, Schminken und Ballspielen. Um 16.30 Uhr treten die Tanzkinder des Kindergartens "Micky Maus" auf.

Ein weiteres "Fest der Nachbarn" findet im Haus der Begegnung M3, Mehrower Allee 3 von 15 bis 19 Uhr unter anderem mit dem Spielmobil statt.

Weitere Infos auf www.das-fest-der-nachbarn.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.