Anschlag auf CDU-Büro

Mahlsdorf.Der Polizeiliche Staatsschutz hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen am CDU-Bürgerbüro in der Fritz-Reuter-Straße aufgenommen. Mitarbeiter des Kreisbüros hatten am Sonntag, 18. November festgestellt, dass die Außenwände mit Parolen beschmiert und ein Fenster eingeschlagen war. Eine Parole lautete "Für Griechenland". Außerdem hatten Unbekannte ein Antifa-Zeichen aufgesprüht. Einen Anschlag auf das CDU-Büro hatte es bereits im Sommer vergangenen Jahres gegeben.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden