Chanson-Nette gibt ein zweites Jubiläums-Gastspiel

Nach der ausverkauften Jubiläumsveranstaltung im April tritt Chanson-Nette noch einmal mit "Best of Nette" auf. (Foto: KT)

Mahlsdorf. Vor zehn Jahren stand Jeannette Urzendowsky in ihrer Rolle als Chanson-Nette erstmals auf der Bühne im Gründerzeitmuseum. Der Jubiläumsauftritt im April war ausverkauft. Daher kommt Chanson-Nette alias Jeannette Urzendowsky am 6. September ein zweites Mal mit ihrem Programm "Best of Nette" nach Mahlsdorf.

Am 11. Mai 2003 stand sie mit "Mensch Puppchen" zum ersten Mal auf der Bühne in der Mulackritze. Sie ist mit ihren Programmen in Berlin auf etlichen Bühnen zu sehen, und sie war auf Tournee in anderen Bundesländern und in Namibia. Sie kehrt aber regelmäßig mit neuen Programmen auf die Kleinkunst-Bühne in Mahlsdorf zurück. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, verkörpert die Künstlerin die kesse Berlinerin mit Herz und Schnauze. Inzwischen auch jenseits von Berlin. Zu Hause ist sie aber mit ihrem Mann Christoph, ihrer Tochter Lena und vielen Haustieren in Steglitz.

Aus den Anfängen sind inzwischen 13 Programme geworden. Chanson-Nette ging mit dem Publikum auf Reisen, beschäftigte sich mit der Berliner Zirkus-Geschichte, verknallte sich ins Schwimmfräulein und war dann wieder Total Nett.

"Best of Nette", Freitag, 6. September, 19 Uhr, Gründerzeitmuseum Mahlsdorf, Hultschiner Damm 333, Eintritt: 12 Euro, 567 83 29.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.