Einrichtung feierte den Tag der Kinderbetreuung

Sara und ihre Mutter Yvonne Kessel sowie Kerstin Lehmann und Tochter Lisa feierten den Tag der Kinderbetreuung in der Kita zu den Seen mit. (Foto: hari)

Mahlsdorf. Mit einem Fest dankten die Eltern und Kinder im Kindergarten zu den Seen den Kita-Erzieherinnen für ihre Arbeit. In Zukunft wollen sie jedes Jahr den Tag der Kinderbetreuung feiern.

Im Kindergarten zu den Seen, Elsenstraße 11-13, herrschte am Montag, 13. Mai, Ausnahmezustand. Statt ihre Kinder abzuholen, versammelte sich am Nachmittag eine große Schar von Eltern im Garten. Zuvor waren Blumensträuße bereitgestellt worden. Musik spielte auf der Terrasse. Am Eingang wartete ein Pulk von Menschen auf Rita Süßmuth. Die CDU-Politikerin, ehemalige Familienministerin und Bundestagspräsidentin a.D., hatte sich angekündigt. "Rita Süßmuth will allen Kita-Betreuerinnen für ihre Arbeit danken", sagt Peter Gärtner, Sprecher der Initiative "Tag der Kinderbetreuung".

Bei der Initiative handelt es sich zum einen Zusammenschluss von Menschen, die der Kinderbetreuung in Deutschland einen neuen Stellenwert geben wollen. Die Initiative rief im vergangenen Jahr den Tag nach dem Muttertag erstmals zum Tag der Kinderbetreuung aus. Der Schwerpunkt lag in Nordrhein-Westfalen.

In diesem Jahr sollte in der Bundeshauptstadt ein Zeichen gesetzt werden, um den Tag der Kinderbetreuung besser bekannt zu machen. Der Bezirkselternausschuss Kita (BEAK) Marzahn-Hellersdorf erklärte sich bereit, eine Veranstaltung zu organisieren. "Die Wahl fiel auf die Kita zu den Seen mit ihrer rührigen Elternvertretung", sagt BEAK-Vorsitzender Norman Heise.

"Mir ist es wichtig, ein gutes Gefühl zu haben, wenn ich jeden Tag meine Kinder in die Kita gebe", sagt Manuela Schnapka, Elternvertreterin in der Kita zu den Seen. Deshalb habe sie sich und mit ihr viele Eltern gern der Initiative angeschlossen. "Wir können kaum genug würdigen, was Kita-Erzieher und Kita-Erzieherinnen jeden Tag in Deutschland für unsere Kinder leisten", sagte die Alt-Bundestagspräsidentin.

Mit einem Tanz, einigen Liedern und einem Blumenstrauß für jede Kita-Erzieherin gewann der Dank an diesem Tag im Kindergarten zu den Seen Gestalt. Abschließend malten die Kinder ein großes Bild mit Kreide auf der Gartenterrasse.

Weiter Informationen unter www.tag-der-kinderbetreuung.de

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.