Kauf des AB-Tickets soll bis U-Bahnhof Hönow reichen

Mahlsdorf. Die Busfahrt mit dem 395er soll preiswerter werden. Der 395er Bus verkehrt zwischen S-Bahnhof Mahlsdorf und dem U-Bahnhof Hönow. Auf seiner Fahrt überquert er Brandenburger Gebiet.

Dort steuert er fünf Bushaltestellen an, darunter die Endhaltestelle am U-Bahnhof Hönow. Der U-Bahnhof liegt auf Berliner, die Bushaltestelle aber auf Brandenburger Gebiet. Wer also aus Mahlsdorf oder Hellersdorf kommend am U-Bahnhof Hönow aussteigen will, muss das teurere ABC- oder BC-Ticket kaufen oder nachlösen. Bis Anfang 2012 musste sogar jeder, der von Hellersdorf nach Mahlsdorf oder von Mahlsdorf nach Hellersdorf wollte und dabei zwangsweise Brandenburger Gebiet durchquerte, diese teureren Tickets kaufen. Das Bezirksamt beschwerte sich aber auf Beschluss der BVV darüber bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG). Die BVG lenkte zum 1. Januar 2012 ein. Seither reicht für die Fahrt das AB-Ticket. Voraussetzung bleibt allerdings, dass auf Brandenburger Gebiet nicht ausgestiegen wird.

Auf Wunsch der Bezirksverordnetenverammlung soll diese Regelung jetzt noch ein klein wenig erweitert werden. Künftig soll von Mahlsdorf oder Hellersdorf aus das AB-Ticket der BVG ausreichen, um die auf Brandenburger Gebiet liegende Bushaltestelle vor dem U-Bahnhof Hönow zu erreichen. Dafür soll sich das Bezirksamt gebenüber der BVG stark machen.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden