Kein Heim im Elsengrund

Mahlsdorf.Die sogenannte Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf streut über das soziale Netzwerk Facebook das Gerücht, in Mahlsdorf werde ein weiteres Flüchtlingsheim eröffnet. Das Gebäude der ehemaligen Oberschule in der Elsenstraße solle danach zu einer Unterkunft für Asylbewerber umgebaut oder genutzt werden. Die Bürgerinitiative macht seit Wochen Stimmung gegen das Asylbewerberheim, das im ehemaligen Max-Reinhardt-Gymnasium in der Carola-Neher-Straße vom Senat eingerichtet wird. Auf Nachfrage der Berliner Woche teilte die Sprecherin der Sozialverwaltung, Regina Kneiding, mit, dass das Gerücht jeglicher Grundlage entbehre. Es gäbe in dieser Hinsicht keinerlei Pläne.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.