Mahlsdorfer Ehepaar stiftete Tanne für Berliner Weihnachtsmarkt

Die Colorado-Tanne wurde per Kran auf die Ladefläche eines Schwerlasttransporters gehoben und dort für die Fahrt nach Mitte festgemacht. (Foto: hari)

Mahlsdorf. Mit großen Tannen aus Mahlsdorf schmücken sich in diesem Jahr die Weihnachtsmärkte auf dem Breitscheidplatz in der City West und vor dem Rathaus. Das Prachtexemplar an der Spandauer Straße stiftete das Ehepaar Weiß. Der Baum war zum Störfall geworden, nun wird er seinen Zweck zur Freude vieler Kinder und Erwachsener erfüllen.

Die Colorado-Tanne stand seit über 30 Jahren auf dem Grundstück des Ehepaars Weiß an der Pariser Straße. Sie ist rund 15 Meter hoch, ein Prachtstück von einem Weihnachtsbaum. Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes wird der dann wahrscheinlich immer noch Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) auf dem Platz am Neptunbrunnen pünktlich um 17 Uhr per Knopfdruck ihn zum Leuchten bringen.

Dietmar (65) und Gabriele (60) Weiß kauften ihr Grundstück an der Pariser Straße im Jahr 1979. Das darauf stehende alte Haus wurde abgerissen und 1982 ein neues gebaut. Auch eine kleine Tanne wurde in die Erde gesetzt, die Dietmar Weiß vom Grundstück seiner Eltern im Erzgebirge mitgebracht hatte. „Auch die Tanne in unserem Garten haben wir jedes Jahr geschmückt, solange das aufgrund ihrer Größe noch möglich war“, erzählt Weiß.

Mit den Jahrzehnten war der Baum nicht nur den schmückenden Händen der Familie entwachsen, sondern auch zu einem Problem auf dem Grundstück geworden. Die Tanne stand zu nahe am Carport, den Weiß inzwischen zusätzlich gebaut hatte, und versperrte den Fahrweg zur Garage am Haus. „Sie drückte mittlerweile die Platten hoch, die wir zur Befestigung des Weges ausgelegt hatten“, berichtet er weiter.

Also musste die Tanne weg. Sie selbst zu fällen, hätte ungefähr 100 Euro gekostet, der Abtransport und die Entsorgung das Mehrfache.

Der Zufall kam zur Hilfe. Gabriele Weiß ist Kosmetikerin. Eine ihrer Kundinnen ist die Frau des Unternehmers Hans-Dieter Laubinger, der auch den Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus organisiert. Er befand den Baum als sehr gut geeignet für den diesjährigen Markt. „Der Baum ist schön gewachsen und als Colorado-Tanne etwas Besonderes“, erklärte Laubinger.

Die Tanne wurde am Dienstag, 8. November, gegen Mittag geschlagen. Eine halbe Stunde brauchte es, um sie auf den Schwerlasttransporter mittels Kran zu bugsieren.

Die Weihnachtstanne auf dem Breitscheidplatz in der City-West, eine 25 Meter hohe Douglasie, wurde im Rahmen einer Leseraktion der B.Z. gefunden. Sie wurde unter 80 Bewerber-Fotos vom Schaustellerverband ausgewählt und am 8. November im Garten der Familie Starick an der Bachstraße in Mahlsdorf-Nord gefällt. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.