Messerangriff auf S-Bahnsteig

Mahlsdorf. Ein 29-Jähriger Mann hat am 9. September auf dem S-Bahnhof Mahlsdorf zwei Sicherheitsmitarbeiter der S-Bahn mit einem Messer angegriffen. Die Angegriffenen wehrten die Attacke mit einem Pfefferspray ab. Die Sicherheitsmitarbeiter hatten den Mann gegen 0.15 Uhr aufgefordert, den S-Bahnzug zu verlassen. Er folgte der Bitte nur widerwillig und girff auf dem S-Bahnsteig plötzlich in seinen Rucksack und zog ein Tafelmesser heraus. Mit dem Messer in der Hand ging er auf einen der beiden Bahnmitarbeiter zu. Dieser setzte sich mit einem Pfefferspray zur Wehr und blieb unverletzt. Der Angreifer erlitt dadurch leichte Augenreizungen und warf das Messer in das Gleisbett. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den wegen Gewaltdelikten polizeilich bekannten Mann noch am Tatort vorläufig fest. Rettungssanitäter versorgten die Augenreizungen des Angreifers. Das Messer stellten die Bundespolizisten sicher. Ein Atemalkoholtest bei dem Täter ergab 3,89 Promille. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß belassen. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung.


Christian Sell / csell
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.