Bitterer Fehlschuss von Zorn

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf hat zum Rückrunden-Auftakt in der Berlin-Liga eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft des Trainerduos Boer/Orbanke verlor gegen Tabellennachbar CFC Hertha 06 am vergangenen Sonntag mit 0:1. Bitter deshalb, weil das entscheidende Tor erst in der 89. Minute fiel. Für die Mahlsdorfer war im Verfolgerduell durchaus ein Sieg möglich gewesen. Denn beim Stande von 0:0 hatte Torjäger Christoph Zorn die große Chance, seine Farben in Führung zu bringen. Er schoss einen Handelfmeter jedoch an den Außenpfosten (67.). Am Sonnabend spielt die Eintracht in Schöneberg beim FC Internationale. Die Partie wird auf dem Sportplatz Monumentenstraße um 13 Uhr angepfiffen. Die Marschroute ist klar: Die überraschende 0:1-Hinspielniederlage gegen den Aufsteiger soll vergessen gemacht werden.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.