Ein Leben für den Fußball

Viele Kinder und Jugendliche sind beim BSV Eintracht Mahlsdorf am Ball.
Zunächst einmal streiten sich die Geister um das Gründungsjahr des BSV Eintracht Mahlsdorf. Laut einer mündlichen Überlieferung beschließen Mahlsdorfer Jungen auf einer Wanderung am Himmelfahrtstag 1896, einen Turnverein zu bilden und ihm dem Namen "Eintracht" zu geben. Das Reichsadressbuch der Behörden, Verbände und Vereine für Leibesübungen, Übungsstätten, Jugendheime und Jugendherbergen von 1929/30 weist allerdings aus, dass der Verein erst 1897 namentlich eingeschrieben wurde. Trotz allem gehört Fußball bei Eintracht mit zu den ältesten Sportarten. Der Vereinschronik folgend, wurde eine Abteilung Fußball bereits im Jahre 1912 gegründet. Organisierter Fußballsport wurde dann ab 1916 betrieben.

Momentan zählt unser (reiner) Fußballverein 450 aktive männliche Mitglieder, davon 250 Kinder und Jugendliche. Diese verteilen sich auf 26 im Wettkampfbetrieb des BFV gemeldete Mannschaften: 8 Herrenteams und 18 Jugendteams - von den A-Junioren bis zur 1.G. Dazu kommen unsere Jüngsten, die Fünfjährigen und unsere "Alten" die AK 70, die sicher in absehbarer Zeit einen Wettkampfbetrieb aufnehmen werden. In Berlins höchster Spielklasse spielen aktuell die 1. Herren, AK 50, AK 40 I und die A-Junioren.

48 Trainer, Übungsleiter und Betreuer engagieren sich ehrenamtlich, dem Vorstand gehören 14 Mitglieder an.

Heimstätte ist die Sportanlage Am Rosenhag, mit einem Rasen- und einem Kunstrasenplatz. Weiterer Trainingsbetrieb findet auf dem Sportplatz Lichtenhainer Straße statt.

Nächste herausragende sportliche Highlights: am 4. Mai Punktspiel der 1. Herren gegen Tennis Borussia, am 28./29. Juni Mini-WM der E-Junioren.

Wir freuen uns über Interessierte. 56 46 162 oder unter www.bsv-eintracht-mahlsdorf.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden