Eintracht beendet Heimflaute

Mahlsdorf. Der Knoten ist geplatzt: Im vierten Anlauf hat Eintracht Mahlsdorf die ersten drei Heim-Punkte in dieser Berlin-Liga-Saison geholt. Die Mannschaft von Trainer Torsten Boer siegte am vergangenen Sonnabend mit 2:0 (2:0) gegen den TSV Rudow. Krüger und Zorn waren die Torschützen. Der Sieg war hochverdient, denn die Mahlsdorfer gewannen die Mehrzahl an Zweikämpfen, zeigte die bessere Spielanlage und bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Am Wochenende pausiert die Berlin-Liga, dafür ist die Eintracht im Berliner Pokal gefordert. In der 2. Hauptrunde empfängt Mahlsdorf am heimischen Rosenhag am Sonnabend den Liga-Rivale Nordberliner SC. Beginn ist um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.