Eintracht leistet Aufbauhilfe

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf ist am Rosenhag böse ausgerutscht. Das Team von Trainer Torsten Boer verlor am vergangenen Sonntag völlig überraschend gegen das zuvor noch punktlose Tabellenschlusslicht Köpenicker SC mit 0:1 (0:1).
Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, wenn Mahlsdorf in Minute fünf das Führungstor erzielt hätte? Doch statt den Ball zum besser postierten Mitspieler querzulegen, suchte Zorn selbst den Abschluss – und vergab. Insgesamt scheiterten die Gastgeber an ihrer mangelnden Durchschlagskraft.
Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag. Dann tritt die Eintracht in Neukölln beim SV Tasmania an. Anstoß im Werner-Seelenbinder-Sportpark ist um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.