Eintracht nutzt Lufthoheit

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf feierte einen 3:2-Auswärtssieg bei Al-Dersimspor – auch dank seiner Lufthoheit. Alle drei Treffer durch Stürmer Zorn und Abwehrmann Klatt (zwei Tore) fielen per Kopfball. Dabei war es eine geschlossene Mannschaftsleistung der Mahlsdorfer. Und Trainer Torsten Boer war voll des Lobes für sein Team, dass sich auch von dem 2:2-Augleich nicht aus der Ruhe bringen ließ und in der Schlussphase nochmals zurückschlug. Die Eintracht hat sich dank des Sieges im Mittelfeld der Berlin-Liga etabliert und kann nun in der Tabelle weiter nach oben schauen. Am kommenden Wochenende müssen die Mahlsdorfer zum Berliner SC. Anstoß ist am Sonntag um13 Uhr in der Hubertusallee.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.