Eintracht trotzt dem Spitzenreiter

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf hat Tabellenführer FC Hertha 03 ein Unentschieden abgetrotzt. 0:0 endete das Berlin-Liga-Topspiel vor 100 Zuschauern am Rosenhag am vergangenen Sonntag - doch es war keine typische Nullnummer. "Das war ein sehr ordentliches Spiel, da war Feuer drin", fand Mahlsdorf-Trainer Sven Orbanke. Es war ein unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und einem gerechten Ausgang. Bei der Eintracht ragten die Innenverteidiger Ferdi Görgen und Enrico Günther heraus. Einziger Wermutstropfen bei den Gastgebern: Manuel Zemlin sah die Gelb-Rote Karte. Karfreitag empfängt die Eintracht am Rosenhag den Berliner SC. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Das Hinspiel hatte Mahlsdorf 2:1 gewonnen.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.