Eintrachts Zorn holt Torjägerkanone

Mahlsdorf. Das Team von Trainer Sven Orbanke hat die Berlin-Liga-Saison auf einem beachtlichen dritten Tabellenplatz abgeschlossen. Die Mahlsdorfer gewannen am vergangenen Donnerstag ihr letztes Saisonspiel beim SV Empor mit 2:0. Vor 80 Zuschauern im Jahn-Sportpark schossen Maximilian Dähne und Thomas Jakubietz den dritten Sieg in Serie heraus. Torjäger Christoph Zorn wurde erst spät eingewechselt und vergab zwei Riesen. Dennoch hatte er nach dem Schlusspfiff Grund zur Freude: Zorn wurde zusammen mit René Robben vom FC Hertha 03 Torschützenkönig der Berlin-Liga. Beide erzielten 26 Tore.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.