„Gute Saison gespielt“

Mahlsdorf. Der Plan, sich mit einem Sieg in die Sommerpause zu verabschieden, ging nicht auf – die Eintracht verlor bei der VSG Altglienicke, die bereits im Vorfeld als Berlin-Liga-Meister und Oberliga-Aufstieger feststand, am vergangenen Sonnabend mit 1:3. Scheffler konnte für die Eintracht zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. Wer zum Saisonausklang einen Sommerkick befürchtet hatte, wurde positiv überrascht. Beide Mannschaften nahmen die Sache durchaus ernst, es gab reichlich Action. Überhaupt waren die Mahlsdorfer nicht da, um etwas zu verschenken. Dazu ist die Rivalität zwischen der VSG und Mahlsdorf zu groß. Eintracht-Coach Torsten Boer stellte fest: „Da prallen zwei völlig verschiedene
Fußball-Philosophien aufeinander.“

Trotz der Mahlsdorfer Pleite bilanzierte Boer: „Wir haben eine gute Saison gespielt und das auch heute nochmal gezeigt.“ Die neue Berlin-Liga-Saison startet am Wochenende 13./14. August.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.