Start nach Maß: Mahlsdorf thront an der Spitze

Start nach Maß für Eintracht Mahlsdorf - das könnte man angesichts des 4:1-Erfolgs am vergangenen Sonntag gegen Berlin-Liga-Aufsteiger Sparta Lichtenberg meinen. Doch das Ergebnis spiegelt den wahren Verlauf in der höchsten Berliner Spielklasse nur unzureichend wider. Nach einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte war es der freche Aufsteiger, der mehrfach die Chance zur Führung hatte. Doch die gelang dem Gastgeber, der im eigenen Stadion vor mehr als 100 Zuschauern clever konterte. Matthias Heller (60.) und Christoph Zorn (68.) trafen zur 2:0-Führung, ehe Sebastian Hollenbach der Anschlusstreffer gelang (75.). Doch nur zwei Minuten war es wieder Zorn, Mahlsdorfs Torschütze vom Dienst, der seine Farben 3:1 in Führung brachte. Jorge Burmeister gelang gar noch das 4:1 (85.).Bereits am Donnerstag ist der erste Tabellenführer der neuen Saison erneut im Einsatz (18.30 Uhr beim Berliner SC an der Hubertusallee), ehe am Sonntag zum Abschluss der Englischen Woche ein weiteres Auswärtsspiel beim FC Hertha 03 ansteht (Beginn: 14 Uhr, Ernst-Reuter-Sportfeld in Zehlendorf).


Fußball-Woche / UM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.