Unerwarteter Rückschlag für Eintracht

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf hat im Kampf um die Tabellenspitze in der Berlin-Liga einen Dämpfer erhalten. Nach zuletzt drei Siegen und 12:3 Toren verloren die Mahlsdorfer überraschend gegen Kellerkind Nordberliner SC mit 0:2 (0:0). Die Tore fielen in den letzten vier Spielminuten. Die Mannschaft von Trainer Sven Orbanke bekam von Beginn an keinen richtigen Zugriff auf die Partie. Ihr fiel wenig ein gegen die aufmerksame Defensive der Nordberliner. Die Eintracht-Spitzen Christoph Zorn und Felix Klatt blieben stumpf. Am Sonnabend muss die Orbanke-Elf beim Tabellennachbarn VSG Altglienicke antreten. Anpfiff ist um 13 Uhr im Stadion Altglienicke.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.