Porta verschenkt Fahrradhelme an Grundschulkinder

Ronny Nikol unterschrieb auch auf den Fahrradhelmen. (Foto: P.R.)

Mahlsdorf. Der Schulweg birgt für Kinder viele Gefahren. Alleine im Jahr 2015 verunglückten deutschlandweit über 28.000 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, darunter 9000 mit dem Fahrrad. Um bereits Grundschulkinder für die Gefahren zu sensibilisieren, rief das Einrichtungsunternehmen Porta Möbel die „Aktion Helm auf“ ins Leben.

Zusätzlich verschenkt das Einrichtungsunternehmen hochwertige Fahrradhelme an alle teilnehmenden Kids. Als regionaler Schirmherr konnte der 1. FC Union Berlin gewonnen werden. Am 17. Juni haben die beiden ehemaligen Union-Profis, Christian Stuff und Ronny Nikol, die Aktion bei Porta in Alt-Mahlsdorf 84 tatkräftig unterstützt und Autogramme geben. „In unserer Nachwuchsarbeit legen wir einen Schwerpunkt auf die Sensibilisierung der Kids zum sorgsamen Umgang miteinander, um Unfälle zu verhindern“, so Christian Stuff.

Ein Helm kann Leben retten

Für Daniela Wenzlaff, Geschäftsleiterin von Porta Möbel in Mahlsdorf, ist die Aktion ebenfalls eine Herzensangelegenheit: „Den Kindern fehlt die nötige Erfahrung im Straßenverkehr. Wir wollen sie über Risiken aufklären, damit sie sicher in die Schule und wieder zurück kommen. Ein Fahrradhelm kann Leben retten.“

An drei Grundschulen im Verbreitungsgebiet von Porta Möbel in Berlin lernen Schüler der 3. und 4. Klassen, wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten. Nach der Schulung erhalten alle Kids eine Einladung zum praktischen Radfahrtraining am jeweiligen Einrichtungshaus, einen Kinder-Notfall-Pass sowie einen Gutschein für einen Porta-Fahrradhelm. P.R.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.