Wasserbetriebe bauen bis Juli auf dem Hultschiner Damm

Mahlsdorf. Die Berliner Wasserbetriebe erneuern im Hultschiner Damm Regenwasser- und Trinkwasserkanäle. Noch bis Juli müssen Autofahrer mit Behinderungen durch eine Bauampel rechnen.

Die Arbeiten haben Mitte Februar begonnen. Auf der östlichen Seite wird zwischen Ebereschenallee und Erich-Baron-Weg auf einer Länge von rund 160 Metern die Regenentwässerung erneuert. Im Erich-Baron-Weg selbst mussten rund 180 Meter Kanal neu verlegt und Einstiegsschächte gebaut werden. In der Ebereschenallee wurden drei Schächte instand gesetzt. Noch vor Baubeginn Mitte Februar musste im Hultschiner Damm abschnittsweise eine Gasleitung umverlegt werden, um Baufreiheit zu schaffen. Parallel zur Erneuerung der Regenentwässerung setzen die Wasserbetriebe Trinkwasserleitungen instand.

Während der Sanierung haben die Berliner Wasserbetriebe eine Wanderbaustelle eingerichtet. Abschnittsweise wird der Verkehr auf dem Hultschiner Damm an der Baustellenampel vorbeigeleitet. Die Investition beläuft sich auf rund 200 000 Euro.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.