Spende für Gedenkstele

Malchow. Mit einer Spende von 100 Euro unterstützt die Fraktion Die Linke der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg den Wiederaufbau der Naujocks-Gedenkstele in Malchow. Die Stele wurde auf Initiative engagierter Bürger und des Netzwerks "Licht-Blicke" im Oktober 2011 am Rand der Kleingartenanlage Wiesenhöhe aufgestellt und erinnert an Max und Herta Naujocks. Das Ehepaar hatte in den Jahren 1943 und 1944 die jüdische Familie Weiß in ihrer Laube in der Kleingartenanlage versteckt, wodurch ein Teil der Familie überleben konnte. Ende 2013 hatten unbekannte Täter die Gedenkstele mit einem Hakenkreuz beschmiert und zerkratzt. "Wir danken der Initiative und dem Netzwerk Licht-Blicke für ihren Einsatz zum Wiederaufbau der Stele und freuen uns, mit unserer Spende einen Schritt dahin getan zu haben", sagt der Fraktionsvorsitzende der Linken, Michael Grunst. Für den Wiederaufbau der Stele werden allerdings noch weitere Spenden benötigt. Informationen zum Projekt "Stille Helden in Malchow" gibt es unter 99 27 05 55 oder unter www.licht-blicke.org.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.