Storch trifft Storch

Malchow. Zu einem ungewöhnlichen Aufeinandertreffen zwischen Störchen kam es am 26. Juli im Erlebnisgarten der Naturschutzstation in der Dorfstraße 35. Dort landete ein fremder Jungstorch im Nest der bereits ansässigen Storchenfamilie. Der Jungstorch stammt von einem Nest ganz in der Nähe des Erlebnisgartens. Es war einer seiner ersten Flugversuche, der ihm die Bekanntschaft mit den anderen Störchen einbrachte: "So standen auf einmal drei Störche im Nest und beäugten sich skeptisch", erzählt die Leiterin der Naturschutzstation, die Biologin Beate Kitzmann. Und auch der Jungstorch aus dem Nest im Erlebnisgarten hat bereits seinen ersten Flugversuch unternommen. Er landete aber nicht in einem fremden Nest, sondern sanft auf einer Wiese.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.