Richtfest für das Generationenbad der Deutschen Rheuma-Liga

Die Richtkrone am Rohbau ist aufgezogen. (Foto: HDK)
Berlin: Rheuma Liga Berlin |

Mariendorf. Rund ein Jahr nach dem ersten Spatenstich steht der Rohbau. Pünktlich am Welt Rheuma-Tag wurde am 12. Oktober das Richtfest für das „Generationenbad“ der Deutschen Rheuma-Liga Berlin gefeiert.



Das als Aqua-Thermal-Kryo-Center mit Warmwasserbecken, Infrarot- und Kältekabinen konzipierte Generationenbad entsteht am Mariendorfer Damm 161a, Zugang über Reißeckstraße 6, und wird etwa drei Millionen Euro kosten. Mit dem Neubau will die Rheuma-Liga, sie gilt mit über 11 000 Mitgliedern als größte Selbsthilfeorganisation im Gesundheitswesen in Berlin, gleichsam ein Zeichen gegen den fortschreitenden Abbau von Therapiebädern in Berlin setzen. Der Verein beklagt neben dem „skandalösen Mangel an Rheumatologen“ die zunehmende Schließung von Einrichtungen für Funktionstraining in Warmwasser – „diese sind für die Betroffenen jedoch überaus wichtig zum Erhalt ihrer Beweglichkeit. Schließlich gilt Wassergymnastik als „besonders gelenkschonend“, erklärt Helmut Sörensen, Vorsitzender der Rheuma-Liga.

Der hauptsächlich von der Lotto-Stiftung geförderte Badehausneubau soll insbesondere rheumakranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zugute kommen. In Berlin leiden über 60 000 Erwachsene sowie über 2000 Kinder und Jugendliche an Rheuma, das mehr als 100 verschiedene Krankheitsbilder beinhaltet.

Deshalb mussten schon bei der Planung die schmerzlich bedingten und unterschiedlich ausgeprägten Funktionseinschränkungen der Betroffenen berücksichtigt werden. In ihrem neuen Bad will die Rheuma-Liga unter anderem Gruppengymnastik mit Wasserbewegungskursen, Wärme- und Kältekammern sowie moderne Geräte – zum Beispiel Wasserfahrräder – anbieten. Der genaue Fertigstellungstermin und die Inbetriebnahme des Generationenbades stehen allerdings noch nicht fest. Nur so viel: „In absehbarer Zeit, voraussichtlich im kommenden Sommer, werden wir dann die Einladungen für die Eröffnungsfeier verschicken“, so Detlef Schmidt, Vizepräsident der Rheuma-Liga. Weitere Informationen:  32 29 02 90. HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.