Tödlicher Radunfall

Mariendorf. Am 16. Mai ist gegen 11.30 Uhr in der Rixdorfer Straße ein 67-jähriger Radfahrer tödlich verunglückt. Den Ermittlungen der Polizei zufolge war er aus einer Grundstückseinfahrt auf die Fahrbahn gefahren und wurde von einem Auto erfasst. Der Radfahrer starb noch am Unfallort. Der 78-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Dafür brach ein 66-jähriger Zeuge, der mit seinem Wagen hinter dem Unfallfahrzeug fuhr und alles beobachtet hatte, bei der Unfallaufnahme zusammen und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.